Pilz Porträt

Hygrophorus marzuolus – Märzschneckling

Fundort: Vogtland, Fichtenhochwald

Begleitpflanzen: diverse Moose

Funddatum: April 2022

Besonderheiten: Nach langer Trockenheit im März gab es Anfang April Regen. Dieser lies nicht nur den Märzschneckling wachsen, sondern rief auch die Schnecken auf den Plan. Trotz aller Mühen, einen unversehrten Pilz zu finden, war jeder neu gewachsene Pilz sofort ein Opfer der Schnecken oder wurde gar komplett von ihnen verspeist.
Im Frühjahr 2023 kann ich hoffentlich weitere Bilder einstellen und auch einen Sporenbild hinzufügen.
Der sehr seltene Pilz ist geschützt und darf nicht gesammelt werden.

Erläuterungen zu den Bildern: Farblich gut getarnt ist der Märzschnekling im Moos zu finden. Interessant ist, das der Pilz im Boden fast vollständig ausgebildet wird, und dann als Ganzes durch Wachstum des Stieles aus dem Boden gedrückt wird. Dabei werden teils große Erdbewegungen vollbracht. Leider gab es viel Schnecken, welche sich an den Pilzen gütlich taten.